Südafrika Familien Safari

 

Südafrika Familien Safari &

 

Naturerlebnis 2016  ( toll!)

 

 

 

Verfügbar:           

 Täglich ab Johannesburg – als private Tour

Dauer:

16 Tage / 15 Nächte

Route:

Johannesburg – Drakensberge – Durban – Port Elizabeth – ‚Big 5‘ Wildreservat – Gartenroute mit Tsitsikamma und Knysna – Oudtshoorn – Kapstadt – Kap Halbinsel – Kap der Guten Hoffnung - Weingebiet.

Eingeschlossene Leistungen:

Transport im klimatisiertem Fahrzeug, Unterkünfte, Aktivitäten, Eintrittsgelder und Gebühren gemäß Programm.  Deutschsprechende Reiseleitung, Mahlzeiten wie im Text angegeben F=Frühstücke, M=Mittagessen, A=Abendessen.

Höhepunkte:

Johannesburg - Soweto – Drakensberg – Raubvogel Vorführung - Howick Falls - Zulu Kulturerlebnis - Ushaka Marine World - Port Elizabeth - Tsitsikamma National Park - The Big Tree - Storms River Mouth – Knysna - Featherbed Nature Reserve - Cango Caves – Straußenfarm – Tafelberg (wetterabhängig) – Kapstadt - Castle of Good Hope - Green Market Square - Victoria & Alfred Waterfront – Kap der Guten Hoffnung - Hout Bay - Chapman’s Peak Drive - Boulders Beach Penguin Colony – Weingebiet.

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Alle Flüge, Visa, Taschengeld, Trinkgelder, Mahlzeiten, die nicht im Reiseverlauf genannt werden, Reiseversicherung, optionale Aktivitäten.

Notizen:

Diese Tour basiert auf einer Mindestteilnehmerzahl von 2 zahlenden Erwachsenen im Familienzimmer, zusammen mit 1 bis 2 Kindern unter 12 Jahren im Zimmer der Eltern. Maximal 2 solcher Familien.   

Unterkunft:

*** und **** Sterne Hotels/ Lodges

 

 

 

1. Tag: Ankunft in Afrika! – endlich….

Am frühen Morgen Ankunft in der Goldstadt Johannesburg und Begrüßung durch Ihren örtlichen Reiseleiter. Gestalten Sie sich den restlichen Morgen in der von Deutschen geführten Anlage „Das Landhaus“ individuell. Das Pool lädt zum Abkühlen ein und der sicher umzäunte Garten bietet Raum zum Toben (aber klar!) und gemütlichem Erholen im Liegestuhl. Auf dem Gelände nebenan gibt es Springböcke und andere Wildtiere, die mit etwas Glück durch den Zaun beobachtet werden können.

Nachmittags unternehmen Sie eine Tour durch Soweto, das Township, das in der  Apartheidära entstanden ist. Hier haben Sie die Gelegenheit das ursprüngliche Haus von Nelson Mandela zu besichtigen und im Hector Pietersen Memorial and Museum etwas über die turbulente Zeit der Schülerunruhen der 70iger Jahre zu erfahren. Ein fakultativer Ausflug nach "Gold Reef City" könnte auch auf dem Programm stehen. Hier handelt es sich um eine anschauliche Nachbildung von Johannesburg Ende des 19. Jahrhunderts. Der Freizeitpark, (montags und dienstags ausserhalb der Ferien geschlossen), bietet zahlreiche Kinderattraktionen, wie z.B. der Gold-Reef-City-Zug, eine den Park umrundende Eisenbahn, Berg-und-Tal-Bahnen (Hui..!), Museen sowie eine alte Goldmine. Die Fahrt Untertage und das anschliessende Giessen vom Gold zeigt einem, wie  hart die Arbeit ist, bevor Gold zu Schmuck verarbeitet werden kann. Vergnügen Sie sich in dieser charaktervollen „Stadt“, die auf wunderbare Weise die Geschichte Johannesburgs wiederspiegelt.

 

Übernachtung: Das Landhaus (Rondavel mit zwei Zustellbetten) oder ähnlich (F)

 

 

2. & 3 Tag:  Die Schönheit Berge!

 Weiterfahrt in die Drakensberge, die bei den Zulus als „uKhahlamba“ (Mauer aus Speeren) bekannt sind. Die Fahrt führt Sie durch die offenen Flächen der Hochebene („Highveld“) zum Spionkop Stausee,  bis Sie schließlich die Region KwaZulu-Natal erreichen. Ihr Ziel ist eine Familienanlage in der Champagne Castle Gegend am Fuße der Berge. Nehmen Sie eine der vielen fakultativen Aktivitäten wahr, die in Ihrer Unterkunft angeboten werden. Dragon Peaks bietet, abgesehen von besonderer Naturschönheit, einen Kinderspielplatz, Farmtiere zum Streicheln (wenn man sie fangen kann!), die Möglichkeit zum Wandern, zum Reiten, zum Angeln und zum Schwimmen in einem der Schwimmbäder. Im Restaurant genießen Sie Ihr Abendessen (nicht inklusive) und lassen den Abend ausklingen.

Besonders beeindruckend ist die Raubvogel-vorführung nebenan. Ihre Kinder lernen das Verhalten und die Jagdtechniken von Aasvögeln, Eulen, Adlern, Falken u.ä., und beobachten wie diese Vögel aus großer Höhe runterstürzen um z.B. ein Stückchen Fleisch vom Ende des Stockes Ihres Trainers zu nehmen (Wow – Mütze festhalten!). Die Vorführung findet jeden Morgen, außer Freitags statt, ist allerdings wetterbedingt.

 Übernachtung: Dragon Peaks Mountain Resort o.ä. (F)

 

 

4. Tag: Drakensberge – Durban

 Nächstes Ziel Ihrer Rundreise ist die multikulturelle subtropische Bade- und Hafenstadt Durban am warmen Indischen Ozean. Auf dem Weg dorthin legen Sie einen Stopp beim Howick Wasserfall ein und Sie besuchen kurz vor Durban eine Zulu Vorführung mit Tänzen und Einführung in die traditionelle Lebensweise der Zulus (Ich will auch solch einen Speer und Fell-Hut!). Schon am späten Nachmittag können sie Ihren ersten Strandspaziergang oder einen Sprung ins angenehm temperierte Meer genießen.

 Übernachtung: Balmoral Hotel (Familienzimmer) o.ä. an der Strandpromenade (F für die Eltern. Das Frühstück der Kinder wird vor Ort bezahlt)

 

 

5. Tag:  Durban mit Kindern entdecken. Hurra!.. 

 Heute besuchen Sie den bekannten Wasser-Park uShaka Marine World, mit dem größten Aquarium der südlichen Halbkugel  (mit großen, schrecklichen Haifischen..!) und einem riesigen Delfinarium. Sie nehmen an einer Delphinvorführung teil (Oh...!), können Pinguine beobachten (niedlich...) oder einfach eine schöne Zeit am Strand genießen.  Fakultativ können Sie im Aquarium im Käfig zu den Haien tauchen (Oh je…unbedingt!) oder in der Lagune schnorcheln lernen. Auch kann für Ihre Kinder fakultativ eine individuelle Delphin Begegnung arrangiert werden (ja, bitte!). Wer noch Energie hat kann eine Eintrittskarte für den „Wet and Wild“  Wasserpark kaufen, der viele Rutschen umfasst (toll!). Dieser Park ist ausserhalb der Schulferien montags und dienstags geschlossen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Schlendern Sie über afrikanische Märkte und indische Basare, wo die Düfte des Orients in der Luft hängen (mmm….na ja!). Gehandelt werden Seide, Leinen, Keramik- und Lederwaren, Fisch und andere Spezialitäten, sowie auch „Muthi“, die traditionelle  Medizin der Zulu, die u.a. verschiedene Wurzeln, Kräuter einschließt (pfui..!). Bei einer Pause am imposanten Hafenbecken können Sie Schiffe aus aller Welt bestaunen.

 

Übernachtung:        Balmoral Hotel  (Familienzimmer) oä (F für die Eltern. Das Frühstück der Kinder wird vor Ort bezahlt)

 

6. Tag:  Port Elizabeth - Wildpark

Nach dem Frühstück, Transfer zum Flughafen. Ihr Reiseleiter verabschiedet sich am Flughafen in Durban von Ihnen. Sie fliegen nach Port Elizabeth und  nach ungefähr 1½ Stunden Flug landen sie in Port Elizabeth, wo ihr Transfer zum Malaria freien Kariega ‚Big 5‘ Wildreservat auf sie wartet. Am späten Nachmittag geht‘s dann schon gleich auf Safari im offenen Fahrzeug! Da werden die Kinder aber staunen! Die „Big 5“ (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard) werden so genannt, weil sie in alten Zeiten die gefährlichsten Jagdtiere waren. Weitaus niedlicher  sind allerdings all die jungen Wildtiere – wenn man nur mit ihnen kuscheln könnte!

 

Übernachtung:        Kariega Safari Lodge (Main Lodge, Familienzimmer) o.ä.  (FMA & Aktivitäten)

 

 

7. Tag:  Pirschfahrt - Wildpark

 Ein weiterer aufregender Tag im Wildreservat mit Pirschfahrten und auch einer Bootsfahrt, wo die vielen Tierarten in Afrikas freier Natur bewundert werden können! Viel zu sehen, viel zu lernen, und dann müde ins Bett, damit auch Mama und Papa den Abend zusammen genießen können. Auch Ihr neuer Reiseleiter, der sie bis Kapstadt begleitet, kommt heute hier an.

 Übernachtung:        Kariega Safari Lodge (Familienzimmer) o.ä. (FMA & Aktivitäten)

 

 

8. Tag:  Tsitsikamma – Knysna

 Nach dem Frühstück brechen Sie auf und fahren die Gartenroute  entlang - einem traumhaften Küstenabschnitt mit Bergen, Flüssen, Stränden und Lagunen. Ein weiterer Höhepunkt der Reise ist der Tsitsikamma Nationalpark, ein 100km langer Küstenstreifen mit üppiger Vegetation und dichten Tsitsikamma Wäldern in der Western Cape Provinz. Am Nachmittag besuchen Sie den „Big Tree“, einen 800 Jahre alten Gelbholzbaum (fast so alt wie Opa!), und wandern zur Hängebrücke (die schwingt so schön!) an der Storms River Mündung. Weiterfahrt in das wunderschöne Städtchen Knysna, gelegen an der malerischen Lagune (endlich aus dem Auto raus..!)

 Übernachtung: Knysna Log Inn (Familienzimmer) o.ä. (F)

 

9. Tag:  Knysna – herrlich!

 Sie unternehmen eine Bootsfahrt auf der Lagune zum Featherbed Naturschutzgebiet auf dem Western Head, einem von zwei imposanten hohen Gebirgsrücken, die den Eingang zur Lagune bilden. Nach der Ankunft am Western Head werden Sie mit einer „Bahn“ (toll!) auf den Gebirgsrücken gefahren und haben dort die Möglichkeit, durch die herrliche Natur mit wunderschöner Aussicht zu einem Restaurant (Mittagessen inkl.) zu spazieren.

Danach kehren Sie mit dem Boot nach Knysna zurück. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Nehmen Sie sich Zeit und erkunden die zahlreichen Märkte und Einkaufszentren sowie die Knysna „Waterfront“.

 Übernachtung:        Knysna Log Inn (Familienzimmer) o.ä. (F)

 

 

10. Tag:  Ruhetag - langweilig!

 Ein Tag, der ganz Ihrer Erholung dient, aber auch alternativ für Ihre Kinder eine Menge Abenteuer bereithalten kann. Zum Beispiel, Besuch des Knysna Elefanten-Reservats, wo echte Elefant Begegnungen möglich sind – einen kleinen Elefant streicheln und füttern ist schon was Einzigartiges! Auch ist der Knysna Vogelpark sehr lohnenswert, mit vielen bunten, exotischen Vogelvarianten. Monkeyland, mit den vielen Affen ist eine weitere lustige Möglichkeit (da fühlen einige von uns sich sehr zuhause…?). Ihr Reiseleiter wird Ihnen bei der Planung und Gestaltung des Tages behilflich sein.

 Übernachtung Knysna Log Inn (Familienzimmer) o.ä. (F)

 

 

 11. Tag:  Outshoorn - /Höhlen und Vogelstrauße!

 Nach dem Frühstück geht es an der wunderschönen Gartenroute Küste weiter über Wilderness nach George, wo wir kurz beim Eisenbahn Museum anhalten. Imposant diese alten Loks. Dann geht es weiter über den malerischen Outeniqua Pass in die Halbwüste der „Kleinen Karoo“, das Zuhause der Sträußen Industrie, wie auch der bekannten Cango Tropfsteinhöhle, mit ihren vielen Stalagmiten und Stalaktiten. Sie werden bei einer geführten Tour nur noch staunen. Der restliche Nachmittag steht dann zur freien Verfügung. Auch eine „Meercat“ Tour ist fakultativ möglich, denn diese immer neugierigen Tiere sind heimisch in dieser Region (Mutti, warum sieht das eine Tierchen in dieser Meerkat Familie im obigen Bild so anders aus?).

 Übernachtung: Montana Guest Farm (Familienzimmer) o.ä. (F)  

 

 

12. Tag:  Oudtshoorn – Kapstadt

 Zuerst besuchen Sie eine Straußenfarm und erfahren bei einer Führung alles Wissenswerte über den afrikanischen Strauß,  den größten lebenden Vogel der Welt. Wenn die Tagestemperatur es zulässt (nicht zu warm), können die Kinder auch auf einem Strauß reiten – sich am „Gummi“ Hals festhalten und los - mal sehen, wer das Wettrennen gewinnt!  Die Fahrt führt Sie dann entlang der landschaftlich abwechslungsreichen Route 62 über Montagu in das Weinland am Kap mit Weingütern im niederländischen Kap Stil, Obstgärten und fruchtbaren Hängen, bis nach Kapstadt.

 Übernachtung: Bantry Bay Suite Hotel (Familienzimmer) o.ä. (F für die Eltern. Das Frühstück der Kinder wird vor Ort bezahlt)

 

 

13. Tag: Kapstadt und Seilbahn auf den Tafelberg

 Bei guter Wetterlagebringt Sie heute gleich eine Seilbahn hinauf auf den Tafelberg und Sie können aus 1.085m Höhe einen atemberaubenden Ausblick auf Kapstadt und die Halbinsel genießen. Mit etwas Glück können Sie die niedlichen „(Klip-)dassies“ (Klippschliefer) beobachten, kleine Säugetiere, die auf dem Berg heimisch sind. (nein – nicht einstecken!) Auf einer danach folgenden Stadtrundfahrt lernen Sie eine der am schönsten gelegenen Städte der Welt kennen und sehen u.a. das Kastell der Guten Hoffnung, den Blumenmarkt, „Company Gardens“, das historische Zentrum und den Green Market Square. Am Abend erkunden Sie auf eigne Faust die berühmte Victoria & Alfred Waterfront, das historische und restaurierte Hafenviertel von Kapstadt mit vielen Geschäften, Restaurants, Pubs und Kneipen.

 Übernachtung: Bantry Bay Suite Hotel (Familienzimmer) o.ä. (F für Eltern. Frühstück der Kinder wird vor Ort bezahlt)

 

14. Tag:  Die Kap Halbinsel

 Heute unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug zum berühmten ‚Kap der Guten Hoffnung‘. Sie fahren an der Atlantikküste entlang durch wunderschöne Ortschaften wie Bantry Bay, Clifton, das malerische Hout Bay (mit dem Fischerhafen) und den spektakulären Chapman’s Peak Drive  (falls dieser nicht wegen Steinschlag geschlossen ist) weiter zum Kap, wo sich der Indische und Atlantische Ozean treffen. Im ‚Cape of Good Hope‘ Naturschutzgebiet können Sie eine kleine Rundwanderung unternehmen. Von der Aussichtsterrasse an der Kap-Spitze bietet sich ein atemberaubender Blick auf zwei Ozeane. Auf der Rückfahrt legen Sie einen Stopp in Simons Town ein und besuchen die Boulders Beach Pinguin-Kolonie (es riecht hier Mama!). Nach Rückkehr zum Hotel steht der Abend zur freien Verfügung.

 Übernachtung: Bantry Bay Suite Hotel (Familienzimmer) o.ä. (F für Eltern. Frühstück der Kinder wird vor Ort bezahlt)

 

15. Tag:  Das Weinland (mit Kindern?)

 Ein weiterer ganztägiger Ausflug in das schöne Weinland, mit Besuch von Paarl, der größten der Weinland-Städte, mit dessen „Taal-Monument“, und von Stellenbosch, der zweitältesten Stadt Südafrikas und Zentrum des Weinlandes. Bummeln Sie durch den historischen Stadtkern mit Kap-holländischer Architektur, den Oom Samie se Winkel, einem alten Krämerladen (auch Süßigkeiten gibt’s hier). Unterwegs haben Sie Gelegenheit zu einer Weinverkostung, außerdem bietet das Franschhoek Motor Museum eine interessante Ausstellung. Nach Rückkehr am Hotel in Kapstadt verabschiedet sich Ihr Reiseleiter

 Übernachtung: Bantry Bay Suite Hotel (Familienzimmer) o.ä. (F für Eltern. Frühstück der Kinder wird vor Ort bezahlt)

 

16. Tag:  Kapstadt

 Gestalten Sie die Zeit bis zum Abflug am späten Nachmittag ganz nach Ihren Wünschen. Sie können letzte Souvenireinkäufe erledigen, oder auch wahlweise an einem der zahlreichen Ausflüge teilnehmen. Wie wäre es z.B. mit einem fakultativen Vormittagsbesuch nach Robben Island, dem bekannten Gefängnis auf der Insel in der Table Bay wo Nelson Mandela 27 Jahre inhaftiert war. (Wir empfehlen, diesen Ausflug im Voraus zu buchen). Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen.

 

 

Preise: Tarif und Wechselkurs Änderungen vorbehalten. Stand: 23.10.2015

 

 

Geführte Familien-Safari

16 Tage / 15 Nächte: von Johannesburg nach Kapstadt

Währung

A:  Pro Erwachsener.

Max. 2 Kinder unter 12  Jahre sind im Preis enthalten

B:  Pro Erwachsener im Doppelzimmer

C:  Erwachsener im Einzelzimmer

Zimmerkategorie:

 

Familienzimmer A

Standard Zimmer B

Standard ZimmerC

1 FAMILIE:  3 - 4 Personen im Fahrzeug:  2 zahlende Erwachsene  - bis zu 2 Kinder sind im Preis enthalten

1. Jan. – 30. Apr. 2016

CHF

6180.--

n. z.

n. z.

1. Mai – 31. Aug. 2016

CHF

5890.--

n. z.

n. z.

1. – 30. Sep. 2016

CHF

5990.--

n. z.

n. z.

1. – 31. Okt. 2016

CHF

6220.--

n. z.

n. z.

1 FAMILIE + 1 zusätzliches Zimmer: 5 - 6  Personen im Fahrzeug: 3 oder 4 zahlende Erwachsene – bis zu 2 Kinder sind im Preis enthalten

1. Jan. – 30. Apr.2016

CHF

4850.--

2880.--

4990.--

1. Mai – 31. Aug. 2016

CHF

4580.--

2670.--

4720.--

1. – 30. Sep. 2016

CHF

4690.--

2780.--

4820.--

1. – 31. Okt. 2016

CHF

4890.--

2920.--

5050.--

2 FAMILIEN: 7 -  8 Personen im Fahrzeug: 4 zahlende Erwachsene  – bis zu 4 Kinder sind im Preis enthalten

1. Jan. – 30. Apr. 2016

CHF

4710.--

4240.--

4860.--

1. Mai – 31. Aug. 2016

CHF

4420.--

3990.--

4560.--

1. – 30. Sep. 2016

CHF

4540.--

4120.--

4660.--

1. – 31. Okt. 2016

CHF

4750.--

4280.--

4910.--

 

 

 

 

 

A:  Pro Erwachsener im Familienzimmer– 2 Erwachsene & max. 2 Kinder:  Der Preis pro Erwachsener enthält die Kosten von 1 bis 2 Kindern

B:  Pro Erwachsener im Doppelzimmer – Preis fur 2 Erwachsene (keine Kinder)

C: Einzelzimmer – Preis für  1 Person (keine Kinder)

Für andere Konstellationen erstellen wir gerne einen detaillierten Vorschlag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Free Joomla! template by Age Themes